Select Page

Innenausstattung und Ausstattung. Mit oder ohne Arbeitsbrief erhalten Mieter oft eine Innenausstattung für die anfängliche Nütze: Vermieter gewähren so viele Dollar pro Quadratmeter oder sie stellen bestimmte Standardartikel wie Steckdosen, Türen, Riegel, Leuchten, Gipskartonplatten und Teppich eisern zur Verfügung. Das Basisjahr sind in der Regel die ersten 12 Monate, die Sie Ihren Platz besetzen. Der Aufwand “Stopp” ist eine Zahl, die durchschnittliche, angemessene Betriebskosten pro Quadratmeter während dieser ersten 12 Monate darstellt. Da es der Bezugspunkt des Mietvertrags ist, wenn Sie einem frühen Basisjahr oder einem zu niedrigen Kostenstopp zustimmen, erhält Ihr Vermieter jedes Jahr höhere Gewinne aus Ihrem Mietvertrag. Vermieter argumentieren manchmal, dass das Basisjahr die 12 Monate vor der Belegung sein sollte, aber das würde bedeuten, dass Sie am Tag des Einzugs mit einer Mieterhöhung konfrontiert wären. Das ist interessant… Gemäß Ihrem Mietvertrag sind Sie als Mieter bis zur Kündigung Ihres Mietvertrages am Haken an den Vermieter. Kein Wenn, kein Aber. Büroflächen, die pro “vermietbarem” Quadratmeter kosten, erweisen sich oft als viel teurer, als Mieter erwarten, weil Vermieter Flächen einschließen können, die Mieter für unbrauchbar halten. Normalerweise können Sie nur 75% bis 90% von dem verwenden, was Sie bezahlen. Dieser Unterschied, der Verlustfaktor, hängt von drei Dingen ab: der physischen Konfiguration Ihrer Büros, der Methode Ihres Vermieters zur Messung der vermietbaren Fläche und zunehmend der Laune Ihres Vermieters. Die direkte Dosierung ist einfach und kann für Sie am günstigsten sein.

Wenn das Versorgungsunternehmen Ihren Strom direkt misst, zahlen Sie die tatsächliche Gebühr für das, was Sie verwenden. Es geht nicht darum, für den Vermieter zu intervenieren. Dies bedeutet, dass Unterleasing häufiger dazu führen kann, dass Nutzungsrechte aus Sicht des Zwischenvermieters als Finanzierungsleasing eingestuft werden. Im obigen Beispiel handelt es sich bei dem zugrunde liegenden Vermögenswert um Immobilien, die in der Regel vom Leasinggeber als Operating Lease eingestuft würden, da die meisten Immobilienleasingverträge nicht im Wesentlichen alle Risiken und Erträge des Eigentums übertragen. Da es sich bei dem vom Zwischenvermieter gehaltenen Vermögenswert jedoch um einen Nutzungsrecht mit einer wesentlich kürzeren wirtschaftlichen Nutzungsdauer handelt, kann die Einstufung des Unterleasings durch den Zwischenvermieter von der des Hauptvermieters abweichen. Wenn Sie sehr spezifische Anforderungen daran haben, wie Sie Ihren Space einrichten möchten, müssen Sie möglicherweise Ihren eigenen kommerziellen Mietvertrag in Betracht ziehen. Eine andere Möglichkeit, Probleme zu vermeiden, besteht darin, eine sehr klare Zustimmung Ihres Sublessors in Bezug auf die Kontrolle zu suchen, die Sie über den Raum haben. Beachten Sie, dass Sie möglicherweise auch die Genehmigung des Gebäudeeigentümers (zusätzlich zu Ihrem Sublessor) benötigen, um Änderungen vorzunehmen.

Bei der Mietverlängerung kann der Mieter auch feststellen, dass der Vermieter die Fläche “neu vermessen” hat und nun behauptet, dass sie viel größer ist. Ein bekannter Vermieter aus Manhattan sagte einem Mieter, ich wisse, dass die Fläche des Mieters um 20 % gewachsen sei. Sie forderte auch eine höhere Miete pro Quadratmeter – ein doppelter Schlag. Um entweder Ei im Gesicht oder Frustration zu vermeiden, finden Sie hier eine Liste der relevanten CRE-Leasingvertragsartikel, die bei der Bewertung neuer Räumlichkeiten für Ihre Fabrik oder Ihr Lager, Ihr Büro oder Ihr Geschäft zu berücksichtigen sind.